Entspannungsverfahren

 

Bei Entspannungsverfahren ist in erster Linie eine besserer Stresstoleranz das Ziel. Sie lernen und trainieren unter ärztlicher Anleitung Methoden, mit denen Sie selbständig entspannen können. Unterschiedliche Verfahren „passen“ für verschiedene Menschen.

 

Autogenes Training 

Beim Autogenen Training wird Tiefenentspannung durch Selbstsuggestion erreicht, das heißt durch Formeln und Vorstellungen, sog. Imaginationen. Vielfach lässt sich schon in der Grundstufe eine psychovegetative Beeinflussung erreichen. Vegetative Funktionen wie Herzschlag und Atmung werden beruhigt.

 

Muskelrelaxation nach Jacobsen (PMR) 

Die Muskelrelaxation nach Jacobsen (PMR) basiert auf dem Zusammenhang von muskulärer Spannung und psychischer Befindlichkeit. Ziel ist, muskuläre Spannungen wahrzunehmen, um dann bewußt entspannen zu können.

 

Hypnose-Behandlung 

Hypnose arbeitet mit Fremd-Suggestion. Der angestrebte Zustand ist, ähnlich wie beim autogenen Training, eine Tiefenentspannung, in der sich neue Zusammenhänge zwischen bisher unbewußten Inhalten zeigen können. Hypnose setze ich nur im Rahmen laufender Behandlungen innerhalb eines Gesamtkonzeptes ein.


Praxis Jutta Thanner · Psychotherapie · Naturheilverfahren · Ernährungsmedizin · Termine nach telefonischer Vereinbarung: Telefon 0421 46 57 58